top of page

Die Klasse 1b wandert ins Waldhägenich

Am 10. April wanderten die Kinder der Klasse 1b zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Menge und Frau Geiges ins Waldhägenich.

Bei der Gärnertei Müller trafen sie auf Frau Greiner, die Rangerin des Naturschutzgebiets. Gemeinsam mit ihr lernten die Kinder die Tierwelt dort kennen.

Beim Tierstimmenquiz wunderten sich die Kinder über die Laute eines Fuchses oder eines Rehs. Sie bestaunten die großen Nistkästen der Kauze und die Waben eines Wespennestes, das nicht mehr bewohnt war. Auch staunten die Kinder nicht schlecht darüber, dass die Wildkatze wieder heimisch bei uns ist.

Hübsche Vögel wie den Pirol oder den Eisvogel konnten leider nur auf Fotos betrachtet werden.

Traurig war die Klasse allerdings darüber, dass so viele tote Maikäfer auf dem Weg lagen – und das mitten im April.

Nach einem gemütlichen Picknick auf mitgebrachten Decken am Waldhägnichsee wanderte die Gruppe wieder zurück zur Schule.

Es war ein interessanter Ausflug in eine sehr schöne Natur, die gar nicht weit weg von der Schule ist.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page